Team RWBY

So, in etwa eine Woche danach kann ich nun sagen:

Die Serie rockt!

 

Ich hab die letzte Folge am Wochenende gesehen, und dann direkt mit dem Spin-Off RWBY Chibi weitergemacht und Tränen gelacht. Also, bei RWBY Chibi.

RWBY selbst, nun, das ist eine andere Geschichte.

Bisher existieren vier Volumes, die ich jetzt einfach mal mit Staffeln gleichsetze.

Staffel eins stellt die Figuren vor, setzt ein wenig den Ton, zeigt die verschiedenen Fähigkeiten, betreibt einiges an grundlegendem Worldbuilding, nämlich die verschiedenen Königreiche, Diskriminierung von Faunussen, deutet Ereignisse im Hintergrund an, was zeigt, dass längst nicht alles so ist, wie es scheint.

Staffel zwei baut darauf auf, indem unsere Heldinnen langsam auf den Trichter kommen, dass hinter scheinbar vereinzelten Übergriffen mehr stecken könnte. Gleichzeitig etablieren sich die Antagonisten und drängen in den Vordergrund. Verbündete scheinen ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Wie sagt man so schön, the plot thickens.

Staffel drei, nun, Staffel drei treibt das auf die Spitze, indem sich der Konflikt bis hin zur Katastrophe steigert. Und ich kann nur sagen: Die letzten drei, vier Folgen sind sowohl wahnsinnig spannend, als auch sehr aufwühlend. Ich saß vorm Rechner und musste an mich halten, mit Blick auf den nächsten Arbeitstag auch wirklich ins Bett zu kommen. Und mehrfach dachte ich mir nur noch: Das kann doch nicht wahr sein! 😮

Das, was die Antagonisten hier abziehen, das ist wirklich, richtig, unbestreitbar böse. So saß ich dann auch erst mal ein paar Minuten da und musste verarbeiten, was passiert war. Ich bin mir noch nicht sicher, dass ich das geschafft habe…

 

Staffel vier, die bisher und bis Oktober 2017 die letzte Staffel, dient dazu, den Helden und Zuschauern Zeit und Raum zu geben, ihre Wunden zu lecken. Und das gescheiht, wie ich meine, auf erstaunlich gute Art und Weise. Die Figuren erhalten tatsächlich die Gelegenheit, zu wachsen. Auch wenn es hier und da etwas schnell geht (wobei man ja Screentime nicht mit erzählter Zeit verwechseln darf), entwickeln sich alle weiter, während man als Zuschauer erfährt, wie die Protagonisten zu dem wurden, was sie heute sind.

 

Ja, und jetzt heißt es warten bis im Oktober die fünfte Staffel erscheint, und ich endlich, endlich erfahre, wie es weitergeht. Also, irgendwann später dann, denn die Folgen erscheinen nicht sofort auf Youtube. Manchmal ist die Welt ungerecht, auch wenn ich verstehen kann, dass Rooster Teeth, die Produzenten, auch ein wenig Geld mit RWBY verdienen wollen. Aber was hilft es mir, wenn ich jetzt sofort gleich wissen will, wie es weiter geht?! 😮

Bis dahin kann ich also nur sagen:

 

PS: Wenn jemand die Serie schauen mag, macht bitte, bitte, einen möglichst großen Bogen um alle Kommentare auf Youtube! UNBEDINGT! Dort wird munter gespoilert, und das verdirbt wirklich nur den Spaß…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme und Serien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Team RWBY

  1. friedlvongrimm schreibt:

    Wo guckst du die Serie?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s