Irgendetwas muss ich ja wohl richtig machen

Ein ganz normaler Tag vor der Nachhilfe. Nach meinem Mittagessen bereite ich mich gedanklich und körperlich auf die Nachhilfe vor. Sprich, ich lasse jedwedes Niveau fahren und ziehe mich dabei straßentauglich an. Jepp, im Sommer verbringe ich die Hitzetage ganz sicher nicht in Jeans und Rollkragenpulli, sondern nähere mich dem Zustand an, in dem Adam und Eva das Paradies unsicher gemachthaben. Inklusive Feigenblatt.

Aber gut, bin ich also dabei, mich vorzubereiten, als das Telefon klingelt. Nichts ahnend nehme ich ab und erfahre, dass sich alle bis auf eine Schülerin abgemeldet haben. Man höre und staune, Schüler haben sich tatsächlich einmal abgemeldet! Da es sich also nicht lohnt, dass ich für eine einzelne Schülerin extra in die Nachhilfe gehe, zumal bereits Mathelehrer anwesend sind, habe ich also frei. Auch nicht schlecht, kann ich noch ein bisschen länger im Schatten vegetieren, bevor es daran geht, im eigenen Saft zu kochen.

Dann, in der Nachhilfe angekommen, erfahre ich, was während meiner Abwesenheit geschah. Besagte Schülerin, die also bei einem Kollegen war, kam nach zehn Minuten ins Büro und meinte, da ich nicht da sei, würde ihr die Nachhilfe nichts bringen, sie gehe jetzt nach Hause.

 

Hm. Ja. Einerseits hab ich mich ein wenig schlecht für den Kollegen gefühlt, der mindestens genauso kompetent ist wie ich. Andererseits ging das runter wie nix, und es tat ziemlich gut, auch mal so etwas zu hören zu bekommen. Denn es zeigt mir, dass ich irgendetwas doch richtig machen muss. An meinem Charme jedenfalls kann es nicht liegen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches, Kurz und knapp, Nachhilfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Irgendetwas muss ich ja wohl richtig machen

  1. Wortman schreibt:

    An deinem Charme liegt es nicht? bist du bei der Nachhilfe ein Ekelbolzen? 😛 😀
    Aber trotzdem ein schönes Kompliment.
    Das bringt mich zur Frage… was machst du eigentlich beruflich?

    Gefällt 1 Person

    • pimalrquadrat schreibt:

      Naja, gut, ich habe tatsächlich einen höheren Schülerinnenanteil, aber das dürfte eher nicht an mir liegen. 😉
      Und nein, richtig ekelhaft bin ich nicht, aber wenn ich mir anschaue, wie mein Charme so ankommt, dann ist meine Aussage realistisch. *seufz*

      Nicht übelnehmen, aber darüber möchte ich auf dem Blog lieber nichts schreiben. Dies hier dient meinem Vergnügen, und ich würde das gerne so lassen. 🙂

      Gefällt mir

  2. schnipseltippse schreibt:

    Wahrscheinlich kannst du ganz einfach gut erklären. Darauf kommt es doch schließlich an. Der Mathelehrer meiner Grossen ist auch kompetent in seinem Fach, aber er kann es nicht weitergeben.

    Gefällt 1 Person

    • pimalrquadrat schreibt:

      Gut möglich. 😳
      Ja, sowas hört man oft, und da denk ich mir, dass ich vermutlich genauso wäre. Es ist schon etwas anderes, einer Gruppe von 30 Schülern quasi im Gleichschritt etwas zu erklären oder beizubringen, als es einem einzelnen im direkten Gespräch zu vermitteln. Letzteres kann ich wohl ganz gut, ersteres weniger. Und gerade in Mathe ist sowas sauwichtig.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s